Das perfekte Geschenk

Ein Blick ins Atelier von Kjell Engman

ganz schön aufregend, wenn man einen Blick in den Alltag eines Künstlers werfen darf. Als wir Anfang Juli zu Besuch in Kosta Boda waren, durften wir auch ins Allerheiligste von einigen Künstlern! Unter anderem waren wir im Atelier von Kjell Engman. Leider war Kjell schon im Urlaub, so dass wir ihn nicht persönlich getroffen haben. Aber wir hatten ihn schon mal bei dem Besuch vor einigen Jahren bei der Arbeit gesehen.

Kjell in Action – Begegnung 2015:

Der Atelier-Besuch dann ohne Kjell, aber eigentlich doch mit ihm. Das ganze Atelier versprüht die Energie und Geschichten von Kjell Engman. Man hat fast das Gefühl, Kjell steht neben einem und flüstert einem Geschichten ins Ohr 🙂

Die Skulpturen von Kjell Engman stecken voller phantasievoller Geschichten. Kjell ist ein wahrer Storyteller. Seine Kunstwerke erzählen wunderbare Geschichten, oft mit einer Prise Humor.

Und so laden alle Kunstwerke von Kjell zum Erzählen ein.  Der Glaskünstler Kjell Engman wurde 1946 in Stockholm geboren. Nach einer kurzen Zeit als Verkäufer studierte Kjell Engman an der Kunstakademin in Göteburg und an der Kunsthochschule in Stockholm. Nach Abschluss seines Studiums begann Kjell 1978 seine Karriere als Glasdesigner bei Kosta Boda. Zum Glück für uns, hat er sich für seine wahre Berufung – die Kunst! – entschieden. Aber nach eigenen Aussagen, war er eh ein lausiger Verkäufer ;-))) Zum Glück ist er ein unglaublich kreativer Künstler!

Kjell spielte auch eine Zeitlang in Rockbands. So inspiriert die Musik nach wie vor viele seiner Kunstobjekte. Immer wieder tauchen Gitarren und andere Musikinstrumente in seinen Kunstobjekten auf, oft spielen diese auch die Hauptrolle!

Übrigens: Seit 2015 entwirft Kjell auch den glamourösen Pokal für den Sieger des Eurovision Song Contest!

Eigentlich ist Kjell schon in Rente, aber der Künstler ist so fasziniert von seiner Arbeit, da arbeitet er gerne noch weiter. Wir hoffen noch auf ganz viele tolle Kunstwerke von Kjell!

Das Atelier ist grob in zwei Bereiche aufgeteilt. Am Eingang gibt  einen großen Tisch und Regale mit vielen fertigen Kunstwerken, die gerade für eine Ausstellung vorbereitet werden.

Das eigentliche Atelier zum Arbeiten ist ein großer, offener Raum. Alles ist voller Kunst, Objekten in Arbeit und so weiter. Das Atelier von Kjell Engman sieht auf den ersten Blick etwas chaotisch aus. Wobei das vermutlich einfach auch an meinem Empfinden liegt. Ich bin ein sehr, sehr ordentlicher Mensch und liebe einen freien und aufgeräumten Platz zum Arbeiten. 🙂 Auch hier im Atelier ist sicherlich ein System drin. 🙂

Werkzeug und Co:

Viele, viele Regale voller Einzelstück, Teilstücken, alles was so für die Kunstwerke verwendet wird. Man kommt aus dem Gucken und Staunen gar nicht mehr heraus:

Und auch viele Objekte, die gerade in Arbeit sind wie dieser Tisch:

Der Arbeitsraum des Ateliers ist zum Gang einfach durch ganz viele Regale abgetrennt, und die sind auch alle voll mit Glasteilen, Zubehör und Co:

Und trotz der Größe reicht das Atelier wohl nicht :-), auch im Gang stehen angefangen Kunstwerke – hier ein Tisch in Bearbeitung:

Gegenüber diesen äußeren Regalen noch mal ein Regal mit teilweise fertigen Kunstwerken, oder halbfertigen Objekten:

Mich persönlich haben am meisten die vielen kleinen Glasobjekte fasziniert! Brav liegen sie kunterbunt oder auch teilweise noch nicht bemalt und warten darauf, zu welcher Geschichte von Kjell sie einmal passen werden:

 

Hier sieht man auch gleich zu welchem Kunstwerk die hübschen Vögel gehören. Diese Mini-Ark ist eine sehr schöne Arbeit von Kjell!

Räder spielen immer wieder eine Rolle in den Stories von Kjell:

Daraus wird dann z.B. so ein Kunstobjekt:

Wundervolle, phantasievolle Objekte mit fröhliche Farben und faszinierende Szenen – das ist die Kunst von Kjell Engmann. Toll, dass wir einen kleinen Blick in das Künstlerleben von Kjell werfen durften!

Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen für die Kunst von Kjell begeistern!

Und der nächste Blog wird dann über den Künstler Bertil Vallien, da hatten wir das Glück, dass wir dem großartigen Glaskünstler sogar bei der Arbeit zusehen durften. Ich verspreche Euch, es wird spannend!

Viele liebe Grüße,

Petra

P.S.: Auf dem Gelände von Kosta Boda sind auch einige Kunstwerke ausgestellt, wie dieses hier von Kjell:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.