Das perfekte Geschenk

Sauer macht lustig!

Zitronenlimonade selbermachen

Die Sonne lacht vom Himmel, die Temperaturen auf dem Thermometer steigen stetig … Der Sommer ist da! Yuppidi, yuppida!

Zur Erfrischung gibt es heute selbstgemachte Zitronenlimonade. Ich freue mich schon!

Dafür braucht man als erstes einen Zitronensirup:

Zutaten:

5 Zitronen – ganz wichtig, ohne die geht gar nix 🙂

150 Gramm Zucker, wer es gerne sehr süß mag auch lieber etwas mehr so ca. 200 Gramm und für die richtig Toughen unter Euch vielleicht ein bisschen weniger …

150 ml Wasser

Zitronenmelisse oder Minze zum Dekorieren und Verfeinern

ZitronenZitronen-Minze

Ganz klar: Gutes Equipment darf nicht fehlen: Für die Zubereitung brauchen wir:

ein Schneidebrett, ein kleines Küchenmesser, eine Zitruspresse, ein dickwandiges Glas (fürs Auspressen der Zitronen), einen kleinen Kochtopf, einen Löffel, eine Glasflasche (für ca. 0,5 Liter, da kommt nachher der Zitronensirup rein), eine Karaffe.

Jetzt geht es los:  Erst mal die Zitronen gut waschen, dann halbieren. Wer mag, kann die Zitronen erst mal fein abschälen, um die Schale für Deko oder zum Verwenden aufzuheben.

SchneidenZitronenhälften

Dann Zitronen auspressen. Ich mache das mit der hübschen Citrange von RoyalVKB, aber das geht natürlich mit jeder x-belieben Zitruspresse auch.

Citrange-OrangeCitrage

Citragen-ZitroneZitronenhälfte

Und nun wird der Zitronensaft mit dem Zucker und dem Wasser ca. 5 Minuten gekocht bis sich die Zuckerkristalle vollständig aufgelöst haben (Kalorien haben die Dinger dann aber trotzdem noch, also zu früh gefreut ;-)). Ich koche da manchmal einfach auch noch eine ausgepresste Zitronenhälfte mit, gibt dann noch ein bisschen Geschmack von der Schale.

Anschließend abkühlen lassen und ein paar Stunden ziehen lassen. Am besten macht man das abends, dann kann man am Morgen gleich frische Zitronenlimonade machen.

Bereit für die leckere Zitronenlimonade?

ZitronenlimonadeZitronenlimo-3

Eine hübsche Karaffe aussuchen (sieht dann gleich viel netter aus). Im Sommer nehme ich gerne die French Carafe, die ist sehr hübsch und es sind gleich schon vier Gläser mit dabei.

In die Karaffe je nach Lust und Laune erst Minzblätter oder Zitronenmelisse als Deko hinzufügen. Dann den Sirup im Verhältnis 1:10 mit Mineralwasser mischen und in die Karaffe füllen (ich schütte immer erst die entsprechende Menge Sirup rein und gieße dann mit Mineralwasser auf). Wer es nicht so sprudelig mag (so wie ich zum Beispiel) nimmt einfach stilles Wasser oder gleich Leitungswasser.

Voilá fertig! Die Gäste können kommen.

FrenchCarafe

 

Liebe Grüße mit Zitronenlaune!

Petra

1 Kommentar

  1. Pingback: Frisch & fruchtig: Sommerlimonade! – Das perfekte Geschenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *