Das perfekte Geschenk

Unterwegs in Japan

Die hübsche Kokeshi-Figur Dots von Lucie Kaas durfte dieses Jahr mit nach Japan! Da mich die Kunst der bekannten japanischen Künstlerin Yayoi Kusama zu dieser Reise inspiriert hat, durfte die passende Holzfigur mit! Schon seit einigen Jahren kann man ja sein Kuscheltier auf Reisen schicken (gegen Geld versteht sich :-)). Andere nehmen schon immer ihr Kuscheltier mit auf Reisen. Ich habe zwar auch noch ein paar Kindheitserinnerungen in Form von Kuscheltieren, doch die bleiben immer brav zuhause. Dafür dufte dieses Jahr Kokeshi Dot mit nach Japanim Reisegepäck.

Die Profis, die damit auch Geld verdienen, sind sicher besser vorbereitet. Ich habe oft schlicht vergessen, dass ich ja noch Fotos machen wollte. Aber ein paar nette Schnappschüsse gibt es. Die will ich Euch nicht vorenthalten. Also los geht’s mit der Story:

In Kyoto Tempel anschauen:

Mal Relaxen und Chillen im Hotel!

Gemütlich im Bademantel:

Vor dem Spiegel im Badezimmer:

Natürlich dufte die Dame auch mit auf die Insel Naoshima! Dort stehen immerhin gleich zwei tolle Kürbis-Kunstwerke von Yayoi Kusama und noch andere hübsche Kunst!

Postkartenschreiben für die Daheimgebliebenen!

Im Restaurant in Kurasiki:

Schöne Gärten und Natur:

Reisen durch Japan geht prima mit dem Zug:

Mal gucken, was es so in der Minibar im Hotel gibt 😉

Und dann machen wir es uns gemütlich im Hotelzimmer:

Zwischen all den Winkekatzen fast nicht mehr zu sehen – Besuch am Tempel Gotokuji in Tokyo:

Unterwegs in Tokyo:

Ab ins Schließfach? Nee, lieber nicht!

Zurück nach Hause:

Die hübsche Figur mit den Polka Dots wurde von der Illustratorin Becky Kemp designt und wird vom dänischen Hersteller Lucia Kaas vertrieben. Und klaro, bei uns im Shop erhältlich! Hübsch für zuhause, aber Ihr könnt die Dame natürlich auch mal mit auf eine Reise nehmen ;-)))

Es war ein ganz lustiges Erlebnis mal mit einer Figur im Reisegepäck. Hat Spaß gemacht, ein paar nette Fotospots zu entdecken!

Liebe Grüße mit vielen, vielen Punkten 🙂

Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.